Alles versandkostenfrei!( auf dem deutschen Festland )
Planbar
Favorit Service Lucca Wandboard LUC013
Lieferzeit: 14-16 Wochen
94,00 €
MCA Byron Bücherregal BYKGBT21
Lieferzeit: 48 Tage
1.439,00 €
MCA Byron Aufsatz für Type 21 BYKGBT76
Lieferzeit: 48 Tage
709,00 €
MCA Prato Raumteilelement PRA11T07
Lieferzeit: 48 Tage
509,00 €
MCA Prato Kombi-Element PRA11T70
Lieferzeit: 48 Tage
529,00 €
MCA Prato Kombi-Element PRA11T71
Lieferzeit: 48 Tage
529,00 €
MCA Sena Hängeelement 200T40
Lieferzeit: 56 Tage
399,00 €
Planbar
Habufa Coiba Bücherregal 30583
Lieferzeit: 48 Werktage

ab 759,00 €

Planbar
Habufa Coiba Wandregal 30584
Lieferzeit: 48 Werktage

ab 119,00 €

Germania Calvi Hängeschrank 2325
Lieferzeit: 48 Werktage
320,00 €
Germania Calvi Hängeregal 2326
Lieferzeit: 48 Werktage
200,00 €
Germania Calvi Hängeschrank 2327
Lieferzeit: 48 Werktage
220,00 €
Germania Calvi Wandboard 2328
Lieferzeit: 48 Werktage
56,00 €
Germania Calvi Hängevitrine 2329
Lieferzeit: 48 Werktage
237,00 €
Germania Calvi Hängeschrank 2330
Lieferzeit: 48 Werktage
221,00 €
Germania Calvi Standvitrine 2331
Lieferzeit: 48 Werktage
375,00 €
Planbar
Favorit Service Bücherregal 168 Ariege
Lieferzeit: 14-16 Wochen
826,00 €
Planbar
Favorit Service Bücherregal 166 Ariege
Lieferzeit: 14-16 Wochen
1.114,00 €
Germania Oslo Regal 3267
Lieferzeit: 48 Werktage
178,00 €
Germania Oslo Regal 3268
Lieferzeit: 48 Werktage
219,00 €

Regale

Regale finden sich in so vielen Bereichen des Lebens wieder – im Supermarkt, der Lieblingsboutique, der Bibliothek, im Büro, der Industrie oder den eigenen 4-Wänden. Was hat es also auf sich mit diesen Allroundkünstlern? Sie sind als riesige, ganze Wände und sogar Hallen füllende Kombinationen erhältlich, um tausende Bücher oder die Waren eines Onlinehändlers zu beherbergen. Was im großen funktioniert klappt mindestens genau so gut in der eigenen Wohnung. Regale gelten als wahre Stauraumwunder, die eine unkomplizierte Lagerung verschiedenster Dinge ermöglichen. Dabei eignen sie sich besonders gut für die Präsentation Ihrer Bücher, CD- oder DVD-Sammlung, durch die meist nicht vorhandenen Türen, bleibt der Blick auf die Sammlung nie versperrt und weckt Erinnerungen an vergangene Filmabende oder Leseabenteuer.

Ein Regal ist innerhalb Ihrer Wohnung in nahezu allen Räumen denkbar, denn welche Bereiche benötigen keinen Stauraum? Für diese unterschiedlichen Ansprüche gibt es auch allerlei Lösungen. Beispielsweise gibt es stabile Regale aus Metall, die sich besonders gut für die Lagerung von Lebensmitteln in der Küche, dem Keller oder einem Vorratsraum eignen. Auch können Regale als Raumteiler fungieren, indem sie große Räume mit länglichen Regalen optisch teilen und dadurch einen neuen Raum schaffen, der sich meist in seiner Aufgabe vom restlichen Zimmer unterscheiden soll. Die Möglichkeiten des Einsatzes von Regalen sind also sehr komplex.

So einheitlich wie die Aufgaben eines Regals sind, so unterschiedlich können deren Aussehen und der Name sein. Wandregal, Schuhregal, Raumteiler, Bücherregal – die Liste ist lang. Um bei dieser Fülle an Möglichkeiten die Übersicht zu behalten, gilt es sich vor einem Kauf genau zu informieren. Im nachfolgenden Abschnitt werden die unterschiedlichen Varianten sowie aktuelle Trends, verwendete Materialien sowie Kauftipps vorgestellt.

Die Welt der Regale – Welche Varianten gibt es überhaupt?

Dieser Abschnitt soll einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten geben, die die Auswahl eines geeigneten Regals für Sie bereithält. Es gibt Varianten die zur Befestigung an der Wand vorgesehen sind, jedoch auch eigenständig stehende Möbel. Außerdem werden die Möbelstücke häufig nach ihrem späteren Einsatzort unterschieden, so gibt es Unterschiede in den verwendeten Materialien sowie den vorherrschenden Designs. Funktional und zweckmäßig oder doch eher elegant und repräsentativ?

Bücherregal

Ein Bücherregal kann in seiner Form viele Gestaltungen annehmen, so gibt es kleine Regale die gerade dazu ausreichen die Schul- oder Studienbuchsammlung zu fassen oder riesige Bücherwände. Solche Bücherwände oder Regalprogramme können teilweise in ihren Maßen genau auf die ausgemessene Wandfläche angepasst werden und werden durch integrierte Beleuchtungen oder bewegliche Leitern, um auch höhere Fächer erreichen zu können, ergänzt. Für viele Bücherwürmer ist eine Bibliothek in der eigenen Wohnung ein langgehegter Traum. Haben Sie den Platz? Dann lassen Sie diesen Traum wahr werden.

Büroregal & Office-Regal

Nicht nur auf Arbeit benötigt die Buchhaltung Ordner und dazugehörige Regale um eine Übersichtlichkeit zu garantieren. Egal ob Homeoffice oder eigene Buchhaltung, die Einhaltung der Ordnung innerhalb der eigenen Wohnung ist essenziell für eine strukturierte Aufstellung. Ein gutes Office-Regal ist sicher in seinem Stand, Aktenordner können sehr schwer werden, weist ein zurückhaltendes und zweckmäßiges Design auf und schafft zusätzliche Ablagefläche.

Babyregal

Unter dem Überbegriff „Babyregal“ sind Möbelstücke für Kleinkinder, Kinder und Heranwachsende zu verstehen, die sich durch spezielle Gestaltungen von Regalen für Erwachsene unterscheiden. Diese sind oft in hellen und freundlichen Farben gestaltet, so auch in knalligen Regenbogenfarben, die es in der regulären Möbelwelt eher selten gibt. Auch sind farbige Motive, wie Blumen, Autos, Piraten und viele mehr keine Seltenheit. Solche kinderfreundlichen Motive sind auch als Klebefolien erhältlich, so dass vorhandene Möbelstücke kinderfreundlich gestaltet werden können. In bestimmten Fällen tritt das Wort „Babyregal“ auch als Synonym für die bekannte Wickelkommode ein oder zumindest als Erweiterung dieser, die Handtücher und andere sinnvolle Helfer in sich aufnehmen kann. Teilweise werden Oberflächen eingesetzt, die wasserabweisende und kratzunempfindliche Eigenschaften aufweisen, damit Sie auch nach langer Nutzungsdauer ein makelloses Möbelstück vorfinden.

Badregal

Ein Badezimmerregal kann sowohl hängend als auch frei stehend angebracht werden. Sollten in Ihrem Badezimmer auch die Wände gefliest sein, empfiehlt es sich zu einem stehenden Regal zu greifen oder sich vorher genau zu überlegen, wie das künftige Badezimmer gestaltet wird. Diese Regale haben meist die Aufgabe Pflegeprodukte, Handtücher und andere Dinge des täglichen Bedarfs zu lagern und diese im Falle schnell bereitzustellen. Achten Sie hierbei nicht nur auf eine farbliche Abstimmung mit anderen Möbelstücken, sondern auch auf die genutzten Fliesen und die Wandfarbe. Einige Hersteller haben Produkte im Sortiment, die wasserabweisende Eigenschaften bieten und somit völlig unanfällig gegenüber den Gefahren eines Badezimmers sind. Am häufigsten finden Holzoberflächen, lackierte glatte Materialien sowie helle maritime Gestaltungen eine Verwendung.

CD- DVD- Regal

Diese Regalform findet ihren späteren Standort in erster Linie in unmittelbarer Umgebung zum Fernseher oder der Soundanlage. Daher sind Regale auch häufig Bestandteile ganzer Wohnwände, die aus bereits fertig konfigurierten oder individuell zusammenstellbaren Möbelstücken bestehen. Dadurch wird eine einheitliche Gestaltung Ihrer Einrichtung ermöglicht, ohne dass Sie viel Zeit aufwenden müssen um ein passendes Design zu finden. CD- und DVD- Regale können speziell für diesen Zweck hergestellt worden sein, achten Sie deshalb darauf, dass solche Regale nicht zum Beispiel für Bücher genutzt werden können, da die Abstände zwischen den einzelnen Einlegeböden nicht für diese Nutzung ausgelegt sind.

Raumteiler

Wenn Sie einen großen Raum in Ihrer Wohnung nachträglich teilen möchten, um beispielsweise einen Arbeitsbereich oder eine Hobbyecke einzurichten, bleiben Ihnen neben einer baulichen Veränderung des Zuschnittes nur eine nachträgliche Änderung über Hilfsmittel. Die Installation eines Vorhanges mit variablen Schienen ist dabei eine gern genommene Alternative gegenüber baulichen Veränderungen, die wenn überhaupt möglich, nur mit einem hohen Kostenaufwand zu realisieren sind. Ein Regal eignet sich dabei in größeren Räumen ausgezeichnet als Raumteiler, da es nicht nur die gewollte optische Trennung schafft, sondern zeitgleich viel Stauraum erzeugt. Wird ein Regal ohne Rückwand gewählt, sind die Fächer von beiden Seiten nutzbar und es wird aus keiner Position des Raumes auf eine triste Möbelrückwand geschaut, sondern auf individuell gestaltbare Fächer. Ein solches Regal sollte dabei eine längliche Form aufweisen und mindestens 1,50 bis 1,80 Meter hoch sein, anderenfalls wird die gewollte Trennung des Raumes nur schwer erfolgen.
Haben Sie eine 1-Raum-Wohnung und wollten schon immer den Wohn- vom Schlafbereich trennen? Schaffen Sie jetzt Stauraum mit einem Regal als Raumteiler.

Regalwürfel

Regalwürfel oder auch Würfelregale genannt, sind sehr flexible Möbelstücke die einzeln gestellt werden können aber auch nebeneinander oder aufgestapelt eine gute Figur machen. Sie können einzeln auf dem Boden platziert werden, um sie beispielsweise als minimalistischen Nachtschrank oder Beistelltisch zu nutzen. Werden diese in Reihe gestellt, erhält man ein elegantes aber schlichtes Sideboard. Häufig bieten diese Regale die Möglichkeit einer Wandbefestigung an, sodass stabile Wandregale einzeln schwebend oder in ausgefallenen Aufteilungen, zum Beispiel als Dreieck oder mit wachsenden Abständen, angeordnet werden können. Sie wünschen sich farbige Highlight im Zimmer? Diese kleinen Quadrate sind in vielen Farben verfügbar und können vor einer Wand super Akzente setzen. Auch eine Kombination mehrerer Würfelregale in verschiedenen Farben findet in der Praxis immer wieder Verwendung.

Schuhregal

Wer kennt es nicht? Im Flur stapeln sich die Schuhe und niemand weiß wohin damit. Ein Schuhregal kann dabei Abhilfe schaffen und je nach Dimensionierung zwischen 5 und 100 Paar Schuhen aufnehmen. Dabei gibt es einfache Varianten, die wenig repräsentativ eher für den Keller oder ein separates Ankleidezimmer gedacht sind und elegante Möbelstücke in Echtholz oder Metall, welche mit Spiegeln und sichtgeschützten Bereichen aufwarten. Einige Hersteller bringen besonders kreative Ideen ein, so gibt es für beengte Räume oder Raumecken Schuhkarussells die mit beweglichen Elementen die Erreichbarkeit des geliebten Schuhpaares verbessern.

Standregal

Der Begriff „Standregal“ ist eher als eine Überkategorie in der Welt der Regale zu verstehen. Viele der hier beschriebenen Regale haben einen festen Stand am Boden und gehören damit auch zur Kategorie der Standregale. Sie zeichnen sich durch eine vielfach größere Belastbarkeit entgegen der an Wänden angebrachten Regale an, da diesen durch die Wandbeschaffenheit und die eingesetzten Dübel gewisse Rahmenbedingungen auferlegt werden.

Wandregal & Wandbord

Ein Wandregal schwebt nahezu schwerelos an der Wand, dies verdankt es den zumeist versteckten Befestigungspunkten hinter dem Korpus. Diese Form eines Regals ist in nahezu jedem Zimmer einsetzbar, ob in der Küche als Gewürz- oder Bücherständer, im Wohnzimmer als Unterstützung der Wohnwand oder im Büro als Dekorations- und Ablagefläche. Diese kleinen Allroundtalente können in einer ausgefallenen Gestaltung oder einer kräftigen Farbe gelungene Eyecatcher innerhalb Ihrer Einrichtung werden. Sie präsentieren spielend die Lieblingsfotos und wirken an einer großen Wand auch in Kombination mit anderen Wandregalen gelungen.

Weinregal

Ein eleganter Weinkühler hatte in Ihrer Küche keinen Platz, war schlicht zu teuer oder platzt bereits aus allen Nähten? Ein Weinregal bietet eine optisch ansprechende Möglichkeit den Wein stilecht zu lagern. Dabei sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass er halb- beziehungsweise liegend gelagert wird, damit er seinen Geschmack optimal entfalten kann und lange haltbar bleibt. Es sollte im optimalen Falle ein Platz gewählt werden, der die meiste Zeit des Tages dunkel und kühl ist. In den meisten Wohnungen oder Häusern ist dies der Keller oder ein Vorratsraum. Die stilvollste und eleganteste Variante den Wein zu präsentieren, bietet jedoch ein beleuchtetes Weinregal in edlem Massivholz in Ihrem Wohn- oder Esszimmerbereich.

Faltbare & textile Regale

Als faltbare und/oder textile Regale werden einfache und mobile Lösungen für Stauraumprobleme bezeichnet. Diese bestehen häufig aus Textilstoffen sowie Plastikelementen und können in vorhandene Schränke als Einsätze integriert werden, so zum Beispiel mit Fixierung an einer Kleiderstange um Platz für Unterwäsche oder Schuhe zu schaffen. Jedoch gibt es auch ganze faltbare Kleiderschränke beziehungsweise Regale, die häufig auch mit Rollen ausgestattet sind. Sie bilden eine einfache, kostengünstige und vor allem flexible Art der Aufbewahrung von Dingen.

Leiterregal

Leiterregale sind in ihrer Form einer angelehnten Leiter nachempfunden, dass bedeutet einen kleiner werdenden Abstand vom unteren zum oberen Ende des Regals. Auf jeder „Trittstufe“ sind kleinere Einlegeböden angebracht, die Stauraum schaffen. Häufig werden diese Böden in einer anderen Farbe gestaltet als der Korpus, um hochwertige Kontraste zu erzeugen. Dieses Möbelstück eignet sich eher zur Präsentation dekorativer Elemente als zur Unterbringung von massiven Gegenständen. Besonders häufig werden weiße Ausführungen für die Nutzung im Badezimmer eingesetzt, hierbei werden Pflegeprodukte oder Düfte stilvoll arrangiert.


Welche Farben, Formen und Materialien gibt es und was passt überhaupt zu mir?

Es gibt hunderte Hersteller, welche jeweils dutzende Kollektionen im Programm haben, die es dann teilweise auch noch in unterschiedlichen Farben und Materialien gibt. Die Übersicht zu behalten fällt dabei häufig schwer. Eine ungeheure Menge an Möbelstücken gibt es am Markt, gut so, denn dieser Faktor ermöglicht es uns jeden Raum einer Wohnung individuell zu gestalten, unsere eigenen Vorlieben auszuwählen und Unikate zu schaffen.

Holz ist für viele das Material der Wahl, da es durch seine Vielseitigkeit und die besonderen Eigenschaften die es aufweist immer wieder begeistert. Es wirkt im unbehandelten Zustand ebenso elegant wie im lasierten oder lackierten und auch die robusten unanfälligen Eigenschaften dieses Naturmaterials bleiben bei entsprechender Pflege lange erhalten. Das Material wirkt besonders warm und schafft eine wohnliche Atmosphäre, dies gelingt ihm nicht nur in rustikalen Gestaltungen, sondern auch bei modernen geradlinigen Designs. Immer mehr in den Fokus gerät die Unvollkommenheit der Natur, so werden heute viele Möbelstücke aus massivem Holz gefertigt, bei denen Astlöcher und Einschlüsse nicht entfernt werden. Außerdem werden natürlich verlaufende Kanten und Baumrinden als gestalterisches Mittel eingesetzt. Ein Used-Look lässt sich mit dem Material Holz ebenso realisieren, abgeschliffene Lacke und andere Nutzungserscheinungen gehören zum guten Ton des Stils „Shabby Chic“. Mehrfach überstrichen, in unterschiedlichen Farben oder mit Überresten von Aufklebern ausgestattet, wirken diese Möbelstücke wie absolute Unikate.

Regale die einzig und allein aus Holz bestehen wirken stellenweise etwas langweilig und funktional. Für diejenigen die es etwas aufregender wünschen gibt es neben den zahlreichen Farb- und Materialmixen, auch Kombinationen mit Einlegeböden aus Glas, die sich im Idealfall auch noch durch integrierte Beleuchtungen anstrahlen lassen. Möchten Sie hingegen eine professionelle und weniger wohnliche Atmosphäre schaffen, wäre ein Regal komplett aus Metall oder mit Teilelementen die richtige Wahl. Oberflächen aus gebürstetem Edelstahl, Chrom oder anderen Legierungen fallen sofort ins Auge und wirken dabei besonders hochwertig.


Einrichtungsratgeber für Regale

Sollten Sie nur auf der Suche nach Stauraum für Ihre Buchhaltung oder nach Lagerflächen für den Vorratsraum sein, können Sie diesen Abschnitt getrost überspringen. Wenn Sie jedoch ein Regal in eine vorhandene Einrichtung integrieren möchten und dieses auch optimal ausnutzen wollen, dann sollten Sie die folgenden Punkte in Ihre Planung einfließen lassen.

● Ein volles Regal wirkt schnell überladen und unordentlich. Versuchen Sie, sollte der Stauraum nicht dringend benötigt werden, ein Fach weitestgehend frei zu lassen und dort stilvolle Dekorationen oder Blumen in Szene zu setzen. Eine solche Auflockerung, gerade auf Augenhöhe, kann wahre Wunder bewirken.

● Ein Bücherregal erfährt eine völlig neue Bedeutung wenn in seiner unmittelbaren Umgebung eine kleine Leseecke, bestehend aus einem Sessel und einer Lampe untergebracht wird. Eine ruhige und harmonische Atmosphäre lädt dann bereits rein optisch zur nächsten Märchenstunde ein.

● Bleiben wir beim Bücherregal – Ordnen Sie die Einbände vielleicht einmal nach Farben innerhalb des Regals, dies erschwert eventuell die Suche nach dem Lieblingsbuch, schafft jedoch neue Reize und kann wie ein eigenständiges Kunstwerk wirken. Haben Bücher ein ausgesprochen schönes Layout? Zeigen Sie es! Bücher müssen nicht immer einheitlich in einer Reihe stehen, eine Auflockerung durch ein schickes Cover schadet dem Anblick sicher nicht.

● Der neuste Trend – Wandbords kennen bereits die meisten – Schweberegale sind für viele hingegen noch Neuland. Ein Schweberegal kann die gleichen großen Abmessungen aufweisen wie eine freistehende Variante. Jedoch werden diese Möbelstücke durch massive Halterungen an der Wand befestigt und erzeugen somit den Eindruck, als würden sie schweben. Dies bietet sich besonders gut für moderne Einrichtungsstile an.