Alles versandkostenfrei!( auf dem deutschen Festland )
Planbar
Favorit Service Sessel Cubo
Lieferzeit: 14-16 Wochen
306,00 €
Planbar
Favorit Service Sessel Hemingway
Lieferzeit: 14-16 Wochen
348,00 €
Planbar
Favorit Service Stuhl/ Sessel Lombardo
Lieferzeit: 14-16 Wochen

ab 315,00 €

Planbar
Favorit Service Stuhl/ Sessel William
Lieferzeit: 14-16 Wochen

ab 315,00 €

Planbar
Venjakob Stuhl Daniella 0231/0232
Lieferzeit: 10 Wochen

ab 215,00 €

Planbar
Venjakob Stuhl Romina 3231/3232
Lieferzeit: 10 Wochen

ab 180,00 €

Planbar
Favorit Service Freischwinger San Diego
Lieferzeit: 14-16 Wochen

ab 254,00 €

Planbar
Favorit Service Freischwinger Las Vegas
Lieferzeit: 14-16 Wochen

ab 260,00 €

Planbar
Niehoff Barstuhl 4021
Lieferzeit: 48 Werktage

ab 196,00 €

Planbar
Niehoff Barstuhl 4051
Lieferzeit: 48 Werktage

ab 185,00 €

Planbar
Venjakob Stuhl Mila 2011
Lieferzeit: 10 Wochen

ab 299,00 €

Planbar
Niehoff Schwingstuhl 1561
Lieferzeit: 48 Werktage
104,00 €
Planbar
Niehoff Stuhl 1811
Lieferzeit: 48 Werktage
107,00 €
Planbar
Niehoff Atlanta Schwingstuhl 8342
Lieferzeit: 48 Werktage
168,00 €
Planbar
Venjakob Stuhl Jennifer 2419/2420
Lieferzeit: 10 Wochen

ab 135,00 €

Planbar
Venjakob Stuhl Ina 2421/2422
Lieferzeit: 10 Wochen

ab 144,00 €

Planbar
Niehoff Brunch Stuhl 8701
Lieferzeit: 48 Werktage
137,00 €
Planbar
Niehoff Brunch Stuhl 8721
Lieferzeit: 48 Werktage
137,00 €
Planbar
Niehoff Brunch Barstuhl 8771
Lieferzeit: 48 Werktage
163,00 €
Planbar
Niehoff Stuhl Lara 7441
Lieferzeit: 48 Werktage

ab 203,00 €

Stühle

Stühle bilden das Fundament für einen angenehmen Abend im Kreise der Familie am Esstisch. Neben diesem Bereich begleiten uns Stühle komplett durch den Alltag und sind kaum aus unserem Leben wegzudenken. Gerade in Bereichen wo wir viel Zeit sitzend verbringen sollten wir daher neben dem Design auch auf die ergonomischen Aspekte ein Auge werfen.

Für jeden Anwendungsbereich gibt es den passenden Stuhl, natürlich in verschiedenen Ausführungen. Um bei dieser Vielzahl an Möglichkeiten das richtige Modell für sich zu finden, welches optimal zu einem und dem bereits vorhandenen Mobiliar passt, gilt es ein paar wichtige Punkte zu beachten. Wir möchten Ihnen in der folgenden Kaufberatung die verschiedenen Hersteller, Modelle und Stuhltypen aufführen und Ihnen ein Überblick verschaffen, welche Arten von Stühlen es in unserem Shop gibt und wo Sie Ihre Anwendung finden. Dabei spielt keine Rolle ob Sie einen Stuhl für Ihr Esszimmer, Wohnzimmer, Küche oder Büro/ Homeoffice suchen bei Livim ist der richtige dabei.

Inspirationsquellen

Als ersten Schritt sollten Sie bei verschiedenen Quellen nach Stühlen stöbern, damit Sie Modelle finden, welche Ihrem Geschmack entsprechen und Ihr Interesse wecken. Dafür eignen sich Zeitschriften, Möbelhäuser, Blogs, Freundeskreis etc. Wenn Ihnen bestimmte Modelle zusagen, sollten Sie sich mehr über den Hersteller informieren, welche Modelle er noch im Sortiment hat und in welcher Preisklasse dieser angesiedelt ist, denn dort gibt es große Unterschiede. Auch bei den verwendeten Materialien gibt es viele Punkte zu berücksichtigen, die populärsten Werkstoffe stellen wir Ihnen in einem folgenden Absatz vor.

Für jeden Geschmack der richtige Stuhl

Unterschiede gibt es nicht nur in Farben oder anderen Details im Design. Bei Stühlen gibt es auch verschiedene Baugruppen, die sich in Ihren Eigenschaften unterscheiden.

Freischwinger

Ein Freischwinger ist ein Stuhl, dessen Gestell komplett auf die hinteren Füße verzichten kann. Der Unterbau von dem Schwingstuhl sieht so nicht nur leicht und elegant aus, sondern verleiht dem Stuhl mit seinen leicht schwingenden Eigenschaften einen hohen und angenehmen Sitzkomfort. Populäre Hersteller dieser Modelle sind z.B. Venjakob, Niehoff, Habufa und MCA. Das Gestell ist meistens aus einem Rund- oder Flachrohr gefertigt, aber es gibt aus Modelle mit einem Unterbau aus Holz. Die Gestelle sind überwiegend in gebürsteten Metall- oder Edelstahl gehalten, lackierte Gestelle werden jedoch immer populärer.

Vier Fuß Gestell

Der Evergreen, wer es eher klassisch mag, der greift natürlich auf ein Vier-Fuß Gestell zurück. Die vier Beine geben dem Stuhl einen soliden Halt und werden in vielen Materialien angeboten. Holz ist hier nach wie vor der beliebteste Werkstoff. Gerade für eine Einrichtung im Landhausstil gibt es kaum Alternativen.

Drehsessel

Ein Drehsessel ist ein Esszimmerstuhl mit einer Drehfunktion, die bis zu 360° gehen kann. Diese Funktion erleichtert das Handling am Tisch und das Aufstehen und Hinsetzen.

Sessel oder Stuhl?

Wer viel Wert auf Komfort legt, kommt an einem Stuhl mit Armlehnen kaum vorbei. Viele Modelle gibt es wahlweise mit oder ohne Ablage. Zu beachten ist, dass Stühle mit Armlehnen in der breite natürlich mehr Platz brauchen, zusätzlich sollten Sie messen, ob die Höhe der Tischplatte ausreicht, oder ob sie evtl. mit der Armlehne kollidiert. Je nach Stuhlmodell bietet die Armlehne eine zusätzlich Polsterung.

Stapelstühle

Ein Stapelstuhl bringt die praktische Eigenschaft mit sich, dass er im gestapelten Zustand wenig Platz verbraucht. Das macht ihn auch gerade als zusätzliche Bestuhlung, die bei einem Anlass wie ein Familienessen etc. gestellt wird, interessant. Nach der Festivität kann er dann schnell wieder in einer Abstellkammer, Dachboden oder Keller verstaut werden. Auch ein populäres Einsatzgebiet für diese Art von Stühlen sind Balkone.

Der Stuhl im Detail

Kopfstück

Das Kopfstück ist ein wichtiges Designelement. Es bildet den Abschluss der Rückenlehne und ist somit im ständigen Sichtbereich. Viele Hersteller haben für den Bereich verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten, es stehen unterschiedliche Materialien und Formen zur Auswahl.

Rückenlehne

Bei der Rückenlehne ist zu beachten, welchen Bezug man dort verwendet. Wer zum Schwitzen neigt, sollte hier einen Stoff wählen der “atmungsaktiv” ist. Ein Bezug aus Kunstleder wäre hier kontraproduktiv und würde das Schwitzen noch zusätzlich unterstützen. Alternativen bietet hier der Hersteller Venjakob. Hier können Rückenlehne und Sitzfläche unabhängig voneinander konfiguriert werden. Als Grundsatz gilt: Je höher die Lehne, desto mehr Komfort bietet sie.

Sitzfläche

Ein wichtiger Faktor bei der Sitzfläche ist neben dem Bezug natürlich die Polsterung. Hier stehen verschiedene Varianten zur Auswahl, die gängigsten Typen sind Schaumstoffe, Wellen-Federungen und Boxspringkerne.

Filzgleiter

Die meisten Stuhlmodelle haben unter dem Gestell serienmäßige Plastikgleiter. Bei empfindlichen Böden, wie Laminat, Fliesen und Parkett empfiehlt es sich diese mit Filzgleitern zu tauschen. Viele Hersteller haben entsprechende Filzgleiter zum Nachrüsten im Programm.

Für jeden Raum den richtigen Stuhl

Es gibt Stuhlarten die für manche Räume besser geeignet sind als andere, wir haben Ihnen eine kleine Übersicht erstellt, welches Sitzmöbel bei bestimmten Räumen Vorteile bringt.

Die Küche

Sollten Sie in Ihrer Küche einen zusätzlichen Sitzplatz haben, der neben dem Esszimmer genutzt wird, bietet es sich an einen Stapelstuhl aus Metall zu platzieren. Zum einen verbraucht dieser aufgrund seiner geringen Maße wenig Platz, zum anderen lässt sich das Gestell aus Metall leicht reinigen und nimmt keine Gerüche auf. Der Stuhl sollte einen leicht zu reinigenden Bezug haben, Leder oder ein Kunstleder würden sich in hier anbieten. Wer eine Küche mit Theke besitzt sollte auf Barstühle in den gleichen Materialien zurückgreifen. Am besten höhenverstellbar, damit Sie optimal auf die Theke angepasst werden können. Sollten Sie eine natürliche Ausstrahlung bevorzugen, empfiehlt es sich auf Holzstühle zurückzugreifen. Achten Sie bei Ihrer Auswahl darauf, dass die gewählten Stühle auch in Ihr Esszimmer passen, wenn Sie mal mehrere Gäste empfangen, oder einen Tisch mit Ausziehfunktion besitzen.

Wohnzimmer

Wenn Sie eine Wohnküche haben, wo der Essbereich direkt im Wohnzimmer mündet sollten Sie darüber nachdenken, ob Sie einen vollwertigen Sitzplatz brauchen. Evtl. reicht es ja auch eine Thekenlösung anzustreben, um Platz zu sparen. Wer eine komplette Speisekombination bevorzugt, sollte Sie natürlich auf Ihre Wohnzimmereinrichtung hin anpassen. Wählen Sie eher gedeckte Farben und Materialien. Klassiker wie schwarz, braun, creme gehen immer. Bei dem Gestell sollten Sie sich nach Ihrem vorhandenem Mobiliar richten. Metallgestelle passen zu allem, bei Holz sollten Sie die gleiche Art wählen und nicht zu viele Töne mischen, damit Sie ein ruhiges und harmonisches Wohnbild in ihrem Wohnzimmer erhalten. Die Farbe des Bezuges sollte passend zum Sofa gewählt werden, um ein einheitliches Bild zu bekommen. Sollte Ihnen das zu bieder wirken, wählen Sie einfach eine Farbe, die den gleichen Grundton hat, sich jedoch um Nuancen unterscheidet.

Ess-/ Speisezimmer

In einem Speisezimmer bildet die Mitte immer der Tisch, die Stühle werden passig zum Tisch angeordnet. Oft wird an den Kopf der Tafel ein Sessel (Stuhl mit Armlehnen) gestellt. Wer noch Platz hat kann den Raum mit einem Buffet für das Geschirr, oder einem Sideboard komplettieren. Der neueste Trend im Essbereich ist die Auswahl der Stühle in verschiedenen Farben um bewusst einen Stilbruch zu erhalten. Diese kann gewagter ausfallen, indem man knallige Farben miteinander kombiniert, oder schwächer, indem gedecktere Farben gestellt werden.

Terrasse/ Garten

Gartenstühle sind meisten aus Kunststoffen gehalten um einer Rostbildung vorzubeugen und aufgrund des höheren Gewichts von Metall. Sie sollten darauf achten, dass die Polsterung nicht fest an den Stuhl montiert ist, sondern abnehmbar ist, damit bei Feuchtigkeit die Polster trocken gelagert werden können und nicht schimmeln. Optimal sind für diesen Bereich Stapelstühle. Sie bieten zwar weniger Komfort, aber Sie lassen sich platzsparend in der Laube oder Abstellkammer verstauen.

Homeoffice/ Zockerecke

Die stetig zunehmende Arbeit im Homeoffice oder die langen Wochenenden im Multiplay verlangen nach einer angemessenen Bestuhlung. Ganz klar, hier muss ein Bürostuhl herhalten. Nur worauf ist im Detail zu achten? Gerade in diesem Metier gibt es große qualitative Unterschiede. Ein Bürostuhl wird in der Regel länger am Tag beansprucht und sollte uns unterstützen eine möglichst gesunde Haltung einzunehmen. Dazu muss die Muskulatur und vor allem die Bandscheibe gestützt werden, damit Sie sich entspannen können. Da nicht jeder Stuhl vom Werk aus genau auf Ihren Körper abgestimmt ist, sollte mindestens die Rückenlehne in der Höhe verstellbar sein. Optimal wären Verstellmöglichkeiten der Neigung, Armlehnen, Sitzfläche und der Lordosenstütze. Für ein besseres Handling und flexibles bewegen im Raum, ohne aufstehen zu müssen, sollten Sie darauf achten, dass der Bürostuhl auf Rollen gelagert ist. Damit kein Schaden beim Bodenbelag entsteht, sollten Sie darauf achten, dass Sie entweder eine entsprechende Matte unter dem Stuhl platzieren, oder bei empfindlichen Böden auf eine Hartbodenrolle zurückgreifen, die manche Hersteller als Extra in Ihrem Sortiment führen. Neu auf dem Markt sind spezielle Gamingchairs, die auf die Bedürfnisse für Gamer zugeschnitten sind, neben dem tollen Design, und der großen Farbauswahl verbergen sich hinter den Stühlen waschechte Alleskönner mit vielen Einstellmöglichkeiten und Funktionen.

Ihren Traumstuhl frei Gestalten

Viele Hersteller bieten eine große gestalterische Freiheit bei Ihren Stuhlmodellen. Sie können aus verschiedenen Materialien wählen und diese dank unseres Konfigurators spielend leicht auswählen. Wir haben Ihnen eine kleine Materialkunde zusammengeschrieben.

Stühle mit einem Gestell aus Edelstahl sind gerade bei Freischwingern sehr beliebt. Viele Hersteller setzen auf vollwertiges Edelstahl oder einem Unterbau aus Metall in Edelstahloptik. Durch das matte Finish wirken diese Freischwinger sehr elegant und passen sich ihrem Umfeld gut an, ohne sich in den Vordergrund zu drängen. Gerade zu Möbeln aus Holz, passt das Material sehr gut.

Ein verchromtes Gestell ist eine weitere Variante, die oft auf dem Markt zu finden ist. Im Gegensatz zu Edelstahl ist Chrom glänzend und somit auffälliger. Durch die glänzende Oberfläche wirken die Stühle meist “leichter”, lassen sich aber nicht so gut zu Holz stellen wie ein gebürstetes Edelstahl.

Leder ist ein, wenn richtig gepflegt, sehr langlebiger Bezug mit einer hochwertigen Ausstrahlung. Die natürlichen Eigenschaften des Leders machen jeden Stuhl zu einem echten Unikat. Leider ist dieser Bezug sehr pflegeintensiv und schwer zu reinigen. Wenn Ihre Kinder oder Haustiere bei Ihnen wohnen, sollten Sie lieber auf ein Kunstleder zurückgreifen, dieses ist leicht zu reinigen und bedarf so gut wie keiner Pflege. Wer es lieber klassisch mag, greift auf einen dunklen Farbton zurück, helle Farben wie creme, beige oder ein helles grau wirken modern und haben eine legere Ausstrahlung. Man sollte bei Lederbezügen immer beachten, dass Sie am Anfang eine gewisse “kälte” abgeben und sich erst nach kurzer Zeit der Körpertemperatur anpassen.

Venjakob hat einen Bezug im Programm namens TriTex. Hinter diesem Namen verbirgt sich eine sehr “offene” Kunstfaser, die gerade im Rückenbereich eine gute Luftzirkulation gewährleistet. Für Menschen die leicht schwitzen ist dieser Bezug eine echte Alternative zu herkömmlichen Bezügen. Verwendet wird dieser Stoff bei den Modellen Elli, Lilli, Antonia, Jessica, Lina, Mara, Evita, Anne, Conny und Joy. Tritex ist in folgenden Farben bestellbar: Basalt, blau, bordeaux, brombeere, grau-beige, limette, mocca, natur, orange, paprika, rot, schwarz, stone, tabac und titan-blau.

Ein Stuhl mit Stoff bezogen wirkt meisten sehr einladend und gemütlich. Je nach Garn weisen die Stoffe verschiedenen Eigenschaften auf. Wer es natürlich mag, wählt Stoffe mit einem hohen Baumwollanteil, jedoch sind diese schwer zu reinigen. Stühle mit Mikrofaserbezug leisten hier Abhilfe und sind sehr beliebt. Die Robustheit eines Stoffes wird anhand der Einheit “Scheuertouren” gemessen. Werte ab < 15.000 Scheuertouren sind ohne Einschränkungen für den Alltag zu empfehlen.

Modelle mit einem Holzgestell haben ein warmes und natürliches Erscheinungsbild und sind echte Klassiker. Viele Hersteller bieten eine große Auswahl an Holztönen, so können Sie die Stühle perfekt auf Ihren Esstisch, Sitzbank etc. hin anpassen. Am besten ist man beraten, wenn die Stühle und der Tisch von einem Hersteller kommen, denn so ist gewährleistet, dass die Holztöne perfekt aufeinander abgestimmt sind. Die meisten Stühle aus Holz besitzen ein klassisches vier Fuß Gestell, aber es gibt auch Freischwinger mit einem Unterbau aus Holz.

Momentan hoch im Kurs stehen Freischwinger mit einem schwarz lackierten oder pulverbeschichteten Gestell. Diese Variante wird oft bei Stühlen verwendet, die einen “Vintage Look” haben sollen. Kombiniert mit einem Leder im Ton Cognac mit “gewollten” Gebrauchsspuren sind Stühle dieser Gattung ein echter Hingucker in Ihrem Esszimmer. Oft dazu kombiniert wird ein Tisch in einer verwitterten Optik mit rustikaler Massivholzplatte und Metallgestell oder Kufe.

Rattanstühle kennt jeder und sind immer noch sehr beliebt. Moderne Varianten kombinieren einen Rattanrücken mit Freischwingergestell und Mikrofaserbezug, wie sie z.B. der Hersteller Habufa im Programm hat. Rattan ist ein Geflecht, welches eine warme und wohnliche Ausstrahlung besitzt, es lässt sich gut zu hellen Hölzern kombinieren.

Zusammenfassung

Lassen Sie sich von mehreren Quellen inspirieren, evtl. stoßen Sie auf Modelle und Varianten, die Sie später in die engere Wahl ziehen können. Sie sollten sich im Klaren darüber sein, ob die Stühle sich Nahtlos in Ihr vorhandenes Mobiliar einfügen, oder ein Akzent in Ihrem Esszimmer setzen sollen. Die erstere Variante ist zu empfehlen, wenn Sie die Sitzmöbel länger verwenden möchten.

  • Mögen Sie es eher klassisch? Dann sind die Modelle mit einem vier Fuß Gestell zu empfehlen. Möchten Sie einen “leichten” modernen Look, sollten Sie einen Freischwinger in Betracht ziehen.
  • Haben Sie Kinder oder Haustiere im Haushalt? Dann empfiehlt es sich einen pflegeleichten Bezug zu wählen wie Kunstleder oder einer Mikrofaser.
  • Wie häufig wird der Stuhl benutzt? Wenn Sie lange und regelmäßig auf ihm platz nehmen, sollten Sie zu hochwertigeren Modellen greifen, der Bezug sollte mindestens < 15000 Scheuertouren besitzen.
  • Haben Sie einen empfindlichen Belag als Fußboden wie z.B. Parkett? Dann sollten Sie Modelle in die engere Wahl ziehen, die sich problemlos mit Filzgleitern nachrüsten lassen.
  • Wieviel Platz haben Sie im Esszimmer? Ermöglicht er Ihnen Sessel mit Armlehnen für gehobenen Komfort?
  • In welchen Tönen sind Ihre vorhandenen Möbel gehalten und vor allem in welchem Stil?
  • Haben Sie besondere anatomische Ansprüche an den Stuhl? Gerade bei Büro- oder Gamingstühlen mit einer voraussichtlich längeren Verweildauer ist dies ein wichtiger Faktor. Welche Verstellmöglichkeiten muss dieser mitbringen?