Alles versandkostenfrei!( auf dem deutschen Festland )
Candy Polstermöbel Opus Hockerbank 104 x 84
Lieferzeit: 8-10 Wochen

ab 270,00 €

Candy Polstermöbel Cordoba Hocker 130 x 80 cm
Lieferzeit: 8-10 Wochen

ab 222,00 €

Candy Polstermöbel Cordoba Hocker 80 x 80 cm
Lieferzeit: 8-10 Wochen

ab 206,00 €

Candy Polstermöbel Bari Hocker 70 x 70
Lieferzeit: 48 Werktage

ab 270,00 €

Candy Polstermöbel Seaside Hocker 80 x 80
Lieferzeit: 8-10 Wochen

ab 158,00 €

Candy Polstermöbel Patarra Hocker 113 x 69
Lieferzeit: 8-10 Wochen

ab 222,00 €

Candy Polstermöbel Patarra Hocker 72 x 72
Lieferzeit: 8-10 Wochen

ab 184,00 €

Candy Polstermöbel Oregon Hocker 107 x 71
Lieferzeit: 8-10 Wochen

ab 229,00 €

Candy Polstermöbel Oregon Hocker 107 x 107
Lieferzeit: 8-10 Wochen

ab 262,00 €

Candy Polstermöbel Brasil Hocker 80 x 80
Lieferzeit: 8-10 Wochen

ab 206,00 €

Candy Polstermöbel Opus Hocker 84 x 84
Lieferzeit: 8-10 Wochen

ab 206,00 €

Candy Polstermöbel New Jersey Hocker 107 x 74
Lieferzeit: 8-10 Wochen

ab 158,00 €

Candy Polstermöbel New Jersey Hocker 107 x 107
Lieferzeit: 8-10 Wochen

ab 216,00 €

Candy Polstermöbel Modesto Hockerbank 138 x 68 cm
Lieferzeit: 8-10 Wochen

ab 197,00 €

Candy Polstermöbel Modesto Hockerbank medium 85 x 70
Lieferzeit: 8-10 Wochen

ab 174,00 €

Candy Polstermöbel Brasil Hockerbank 134 x 68
Lieferzeit: 8-10 Wochen

ab 254,00 €

Polstermöbel Hocker

Er ist kleiner als andere Sitzmöbel, lässt sich schnell verrücken und wenn er im Weg ist, kann er einfach unter den Tisch geschoben oder in eine Ecke gestellt werden. Der Hocker.
Dieses nützliche Möbelstück wird meist auf Grund seiner fehlenden Rückenlehne für unbequemer als ein Stuhl eingeschätzt. Allerdings muss dies nicht zwingend der Fall sein. Durch die nicht vorhandene Möglichkeit sich anzulehnen, nimmt man unwillkürlich eine aufrechte Sitzposition ein. Ebendies hilft Ihrer Rückenmuskulatur stärker zu werden, was bei Rückenschmerzen, die durch einen Haltungsschaden entstanden, sind beachtlich helfen kann.
Unterschiedliche Typen wie Drehhocker, Stapelhocker, Poufs oder Polsterhocker sind vielseitig und können in allen Räumlichkeiten und universell in jedem Einrichtungsstil angetroffen werden. Nachfolgend finden Sie Ideen zu verschiedenen Einsatzmöglichkeiten nach Raumfunktion geordnet.

Bad


Zur Ablage von Handtüchern und Kleidungsstücken ist ein Hocker im Bad überaus praktisch. Viele Modelle sind so ausgelegt, dass sie entweder durch ihre Form oder ihr Material sehr schnell trocknen. Dadurch wird gewährleistet, dass sich kein Schimmel an Ihrem Möbelstück festsetzt oder sich unschöne Wasserflecken bilden.
Funktionelle Badhocker, die außer einer bequemen Sitzfläche als Wäschekörbe fungieren oder solche mit zusätzlichen Ablagerosten unterhalb der Sitzfläche sind sehr nützlich und geschmackvoll designt. Darüber hinaus kann ein kleiner Tritthocker Ihren Kindern bei der Nutzung der Toilette helfen. Die vergleichsweise kurzen Beine erreichen noch nicht den Fußboden, wodurch nicht nur die Blutzufuhr verschlechtert und Nerven abgeklemmt werden, was zum Einschlafen der Beine führt, sondern macht es den Kindern auch unmöglich sich selbständig auf das Klo setzen zu können. Mit einem kleinen Hocker lässt sich hingegen viel leichter die Toilette erklimmen und während des Sitzens können die Füße auf ihm abgestellt werden.

Esszimmer


Am Esstisch ist ein Hocker ideal um einem Kind das Kippeln mit dem Stuhl abzugewöhnen. Ohne Rückenlehne ist es anstrengender und ermüdender auf einem oder zwei Stuhlbeinen die Balance zu halten. Entsprechen verliert das Kind die Lust daran.
Für überraschenden Besuch oder eine größere Anzahl von Gästen können Hocker sehr praktisch sein, um allen einen Platz am Tisch bieten zu können. Grade stapelbare Hocker sind nicht nur einfach zu verstauen, vielmehr sind sie mit einer guten Polsterung ausgesprochen bequem.

Wohnzimmer


Nach einem anstrengendem Tag, an dem Sie von früh bis spät auf den Beinen waren, gibt es doch nichts Schöneres als am Abend entspannt die Beine hochzulegen.
Für viele Polstergarnituren sind daher zusätzlich Hocker im gleichen Design erhältlich. Dabei können Sie selbst entscheiden, ob Sie den Hocker an die Garnitur direkt angliedern und so eine Art Ottomane entstehen lassen oder ihn lieber als gemütliche Sitzinsel einzeln platzieren möchten. Polsterhocker besitzen meist eine weiche Polsterung aus Schaumstoff, optional auch mit Federkern. Sollte kein Modell für Ihre Wohnlandschaft mehr erhältlich sein, werden Sie gewiss einen Sitzwürfel finden, der zu Ihrem Einrichtungsstil passt.

 

Küche


Ein Hocker kann nicht nur gemütlich zum Sitzen sein, sondern auch helfen schnell an die Keksdose ganz oben auf dem Küchenschrank zu kommen.
Außerdem ist es für kleine Kinder oft schwer ohne Hilfe auf der Anrichte etwas zu sehen. Beim gemeinsamen Kochen oder Backen kann ein Hocker, auf den sich das Kind stellen kann, hier Abhilfe schaffen. Sogenannte Tritthocker haben für diesen Zweck noch eine, manchmal sogar zwei, angebaute Stufe(n), wodurch das Erklimmen des Sitzmöbels für die Kleinen noch einfacher wird.

Kinderzimmer


Sogenannte Stauraumhocker besitzen in ihrem Inneren einen Hohlraum, auf welchen durch einen abnehmbaren Deckel zugegriffen werden kann. Dieses Modell eignet sich besonders gut für das Kinderzimmer, da in ihm wunderbar Spielzeug verstaut werden kann.
Poufs sind eine Variante des niedrigen Hockers, welche an Sitzsäcke erinnern. Es gibt sie in vielen verschiedenen Ausführungen und Größen

Büro


Der Bürohocker besitzt eine ergonomische Form, die hilft den Rücken aktiv zu stützen und für sorgt für ein dynamisches Sitzen. Diese Art von Gesundheitsstuhl deren Sitzfläche oder Fuß beweglich gelagert ist, dass Sie kontinuierlich das Gleichgewicht halten müssen. Das hört sich zwar im ersten Moment unbequem an, sorgt aber dafür, dass Sie während des Sitzens Ihre Rückenmuskulatur trainieren und damit stärken werden. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase, werden Sie sehen, dass Sie die Rückenlehne gar nicht mehr vermissen und eine aufrechte, gesunde Sitzposition erlangen werden.
Sollten Sie ab und an mal einen weiteren Sitzplatz an Ihrem Schreibtisch brauchen, wie zum Beispiel um sich mit einer anderen Person gemeinsam etwas an Ihrem Computer anzusehen, ist ein Hocker schnell herbeigeholt und nach gebrauch genauso schnell wieder weggeräumt.

Partykeller


Ein Tresen mit mehreren Barhockern, optional mit Armlehne, Fußstütze und Rückenlehne, verleihen jedem Partykeller bzw. -raum das gewisse etwas. Wenn diese besonderen Sitzmöbel zudem über eine bequeme Polsterung verfügen, steht einer gut gelungen Feier nichts mehr im Wege.
Dabei können Sie zwischen einem höhenverstellbaren Trompetenfuß oder vier festen Füßen entscheiden, wobei die Höhe des Tresens berücksichtigt werden sollte, um zu vermeiden, dass man sich während des Sitzens permanent die Knie anstößt.

Schlafzimmer


Ein gepolsterter Hocker samt passendem Sessel wird Ihrem Schlafzimmer zu einer gemütlichen Atmosphäre verhelfen, die zum Entspannen einlädt. Durch schönes Tablett auf dem Hocker machen Sie bei Bedarf aus diesem ein niedriges Beistelltischchen, auf das Getränke, Zeitschriften oder andere Kleinigkeiten abgestellt werden können. So haben Sie je nach Bedarf eine bequeme Sitzmöglichkeit oder einen praktischen Beistelltisch direkt neben Ihrem Bett oder neben Ihrem Lesesessel.

Material


Hocker sind in den unterschiedlichsten Materialien zu finden. Neben gewöhnlichen wie Holz, Metall und Kunststoff, sind auch solche aus Keramik Hocker aus Holz erhältlich. Diese sind durch ihr hübsches Design und ihre zerbrechliche Art wahre Hingucker. Holz hingegen verfügt über einen rustikalen Charme und ist dabei ein richtiger Klassiker. Ist Ihnen eine Sitzfläche aus Holz jedoch zu unbequem können Sie sich auch für eine komfortable Schaumstoffpolsterung mit hübschen Bezug aus Leder, Kunstfasern oder Naturfasern entscheiden. Polsterhocker sind auch mit hochwertigem Federkern erhältlich. Oft ist ein Modell in unterschiedlichen Material, Stoff und Design Kombinationen verfügbar, wodurch Sie aus einer großen Vielfalt das Objekt auswählen können, welches am besten zu Ihrem Einrichtungsstil passt.